Newsticker
Renegade Kid
Autor: Nicolai Goppold
Geschrieben am 03.01.2013 - 12:00
Renegade Kid

Hadert mit der Piraterie auf DS und 3DS

Software-Piraterie ist nicht nur auf dem PC ein großes Problem, auch Handheld-Entwickler schlagen sich mit illegalen Downloads herum. So auch Renegade Kid.

Die Jungs und Mädels von Renegade Kid sind nicht jedem Videospieler ein Begriff, aber gerade Besitzer eines Nintendo DS oder 3DS sollten schon einmal von dem Entwickler gehört haben. Mit Moon, den Dementium-Spielen sowie dem 3DS-Download-Hit Mutant Mudds haben die Mannen schon so einige gute Spiele aus dem Boden gestampft. Wie Studio-Boss Jools Watsham in einem aktuellen Interview bekannt gab, ist man mit einer Entwicklung allerdings sehr unzufrieden: Mit der der Software-Piratiere.

 

Laut Watsham hätte diese den Entwicklern auf dem Nintendo DS beinahe das Genick gebrochen. Als Beispiel nannte er die Dementium-Reihe. Der erste Ableger konnte sich noch stolze 100.000 Mal verkaufen, ein riesiger Erfolg für solch ein Spiel auf solch einer Plattform. Doch schon der Nachfolger brach bei den Verkaufszahlen rapide ein, obwohl die Kritiken weiterhin gut ausfielen. Als Schuldigen machte Watsham schnell die Software-Piratiere fest. Daher hat man bei Renegade Kid nun einen Entschluss gefasst. Sollte es auf dem Nintendo 3DS zu ähnlichen Problemen kommen, würde man den Handheld nicht mehr weiter unterstützen. 


Bitte registrieren, um die Quelle zu sehen.

Community Kommentare

Name Beschreibung
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!
Seiten (0)

Dein Kommentar
eMail smilie

Visuelle Bestätigung: =>
GamesTrust ist Fördermitglied im Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler.
In Partnerschaft mit: PS3 Blog | IchSpiele.cc | Play3 | Game-News