Newsticker
Valve
Autor: Marcel Benz
Geschrieben am 09.01.2013 - 11:16
Steam Box

Biometrische Daten statt sinnlosem Motion Controller

Valve hat sich durchaus schon an einer Bewegungssteuerung in Spielen versucht, zum Beispiel bei Portal 2. So richtig vom Hocker hat das jedoch niemanden gehauen.

Vor allem die Entwickler selbst zeigten sich eher ernüchtert über die Möglichkeiten einer Bewegungs-Steuerung. Das ließ der Valve Boss Gabe Newell nun in einem Interview durchblicken. Dabei ging es natürlich um die neue Steam Box, welche im Zuge der Consumer Electronics Show 2013 (CES) erstmals offiziell angesprochen wurde.

 

Nicht zu verwechseln übrigens mit der kleinen Box, die in Zusammenarbeit mit Xi3 entsteht. Denn Newell stellte mittlerweile klar, dass eine eigene Plattform von Valve kommen wird, intern unter dem Namen "Bigfoot" geführt. Ebenso möchte Valve einen Handheld, "Littlefoot", heraus bringen. Eine offizielle Ankündigung plant man jedoch noch nicht, eventuell erfolgt die erst 2014.

 

So wirklich will Valve auf der aktuellen CES 2013 daher nicht über den Kasten sprechen. Vor allem nicht mit der Presse. Laut Newell ist man eher zu dem Event gereist, um Partner für weitere Steam Hardware an Land zu ziehen. Zumindest konnte er bestätigen, dass die Steam Box auf ein Linux Betriebssystem baut.

 

"Wir werden unsere eigene Hardware heraus bringen und eigenständig an die Konsumenten verkaufen", so Newell. "Das wird eine Linux Box sein. Wenn jemand jedoch Windows installieren möchte, kann er das machen. Wir werden das nicht allzu schwer gestalten. Das ist keine geschlossene Box, beim besten Willen nicht."

 

"Wir denken zudem, dass ein Controller mit einer höheren Präzision und geringerer Latenz ebenfalls sinnvoll ist."

 

Da stellt sich natürlich die Frage, ob Valve über irgendwelche spannenden Konzepte oder eine Bewegungs-Steuerung für den Controller nachdenkt. Noch weiter könnte man von der Realität jedoch kaum entfernt sein.

 

"Wir haben uns lange bemüht, Möglichkeiten für eine Bewegungs-Steuerung zu finden, doch wir haben keine sinnvolle finden können", äußerte Newell weiter. "Wii Sports ist da schon der Gipfel. Wenn wir uns das anschauen, dann sehen wir - zumindest wir als Spiele-Entwickler - nicht, wie es Spiele grundlegend besser machen sollte."

 

Prototyp der Steam Box (Quelle: The Verge) Prototyp der Steam Box (Quelle: The Verge) "Was unseren Controller angeht, da denken wir an sehr langweilige Dinge, wie die Latenz und Präzision. Da gibt es nichts magisches. Doch jeder versteht es, wenn man sagt, dass man etwas mit mehr Präzision und weniger Lag haben möchte."

 

"Im Gegensatz zu einer Bewegungs-Steuerung sehen wir jedoch viel Potenzial in der Verwendung biometrischer Daten. Da haben wir viele Ideen zu. Ich denke ihr werdet Controller von uns sehen, die stark auf biometrische Daten bauen. Diese Daten sorgen für eine höhere Kommunikations-Bandbreite zwischen dem Spiel und der spielenden Person. Speziell auf Arten, die dem Spieler nicht unbedingt bewusst sind. So kann man z.B. den Blick einer Person  verfolgen und das wird sehr wichtig sein."


Bitte registrieren, um die Quelle zu sehen.

14.12.12

04.12.12

12.11.12

14.10.12

23.06.11

10.09.10

27.08.10

08.06.10

Community Kommentare

Name Beschreibung
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!
Seiten (0)

Dein Kommentar
eMail smilie

Visuelle Bestätigung: =>
GamesTrust ist Fördermitglied im Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler.
In Partnerschaft mit: PS3 Blog | IchSpiele.cc | Play3 | Game-News