Newsticker
Xbox One

Packshot

Xbox One

Community Kommentare

Name Text
arsch
(Nicht registriert)

Also der Mensch der das verfasst hat ist ein vollkommener idiot!!! Jedes baby weiß das ms im nächsten Jahr mit wp Xbox und und und erst loslegen wird... Da geht ehr die ps4 und wiiu unter... Als wenn Apple jetzt die weltherschaft wegen dem ipdad erlangt ... Trottel!!!

Kommentar melden | 05.12.2012 - 18:34:44

Bill Gates
(Nicht registriert)

LoL

Kommentar melden | 05.12.2012 - 20:50:00

ja wie jetzt?
(Nicht registriert)

Also die xbox macht Gewinn, aber nicht viel und daher geht MS unter? Ich dachte ein Unternehmen geht dann unter wenns Minus macht und nicht "zu wenig" Plus.

Windows 8 geht also auch automatisch unter und in allen Büros stehen nur noch Linux und Apple-Rechner, und dann geht die Xbox unter?

Wieso und wann soll dass denn passieren?

Kommentar melden | 05.12.2012 - 21:16:09

Drachmann Homepage


Drachmann

man sollte doch schon das Ding auf seinen Schultern nicht nur zum essen und trinken nutzen, sondern auch um das gelesene zu verstehen!
1) wurde hier ein Artikel von Business Insider aus dem Englischen aufgegriffen und ins Deutsche übersetzt
2) wurde aufgezeigt das Microsoft einen Umsatz (Umsatz ist kein Gewinn !!!) von 21 Milliarden Dollar erwirtschaftet hat und davon entfallen grad mal mit 1,7 % auf die Umsätze der XBOX... lasst euch das mal auf der Zunge zergehen, der ganze Radau, mit den Spielen, der Konsole, macht bei Microsoft grad mickrige 1,7% aus *eek* = Wooow!
3) wird ferne aufgezeigt, das wenn Microsoft, mit ihrem neuen Betriebssystem, dem Windows Phone und sonstigen Produkten, nicht die Kurfe bekommt. Der Umsatz der XBOX den Konzern nicht retten werden kann, sondern mit unter geht, laut dem Business Insider

Kommentar melden | 05.12.2012 - 21:19:52

Herr Tulpe
(Nicht registriert)

Der Artikel ist wohl eher so zu verstehen, dass Microsoft insgesamt eine nicht so rosige Zukunft bevorsteht. Inwiefern die Gründe plausibel sind kann ich nicht sagen, aber denkbar ist das schon.

Inzwischen wird ja auch immer wieder publik gemacht, dass neue Konsolen mit Verlust verkauft werden, damit diese überhaupt für den 08/15-Konsumenten erschwinglich sind. Dieser wird dann später wieder duch die Franchise-Zahlungen (oder wie man das nennt) der Spiele-Entwickler an Microsoft ausgeglichen. Desto höher also die Lebensdauer einer Konsole, desto mehr kann erwitschaftet werden. Ob eine weitere XBOX wieder genauso lange lebt wie die 360, kann auch wieder keiner sagen. Teure Spieleentwicklung darf dabei auch nicht außer acht gelassen werden, die mit steigender Leistung auch immer schön teurer wird. Angeblich soll es insgesamt eher zu casualgames hingehen. Die Wii ist und war die finanziell erfolgreichste Konsole.

Ich glaube aber nicht, dass Microsoft die XBOX und den Konsolenmarkt so einfach aufgeben wird. Da hängt ein viel zu großes Stück Prestige mit dran. Aber ich denke mal spätestens auf der E3 wird man gesichert was zu der nächsten Konsole hören.

Kommentar melden | 05.12.2012 - 22:21:57

Fenix Caine Homepage

In dem Artikel geht es auch darum, dass die Xbox quasi das erste Opfer wäre, wenn Microsoft mal Probleme bekommt. Bei den verwöhnten Aktionären würde ja schon ein ausgewiesener Verlust ausreichen, um wahre Panikreaktionen auszulösen.

Die Xbox erwirtschaftet eben nur sehr wenig Umsatz, verglichen mit anderen Microsoft-Produkten. Gleichzeitig darf man sich fragen, wie hoch hier eigentlich die Gewinne sind, nachdem Microsoft immer wieder Kohle reinpumpen muss (sei es nun für die Lizenzierung der Entertainment-Angebote, für Exklusiv-Deals mit Publishern/Entwicklern oder schlichtweg für Werbeaktionen). Wenn es also irgendwann mal an Geld mangeln sollte, wären die Investitionen in die Xbox-Marke vermutlich schnell auf der Streich-Liste - das meint jedenfalls der Business Insider. Und man kann sich durchaus fragen, ob die Xbox auch ohne diese Investitionen konkurrenzfähig wäre.

Kommentar melden | 06.12.2012 - 10:13:46

mr konsument
(Nicht registriert)

aus welchen höhlen holt man diese selbsternannten "analytiker" ?
diese möchtegernpropheten die nur die werbetrommel rühren kann man nicht ernst nehmen.

Kommentar melden | 08.12.2012 - 10:51:13

analysten...
(Nicht registriert)

Das Microsoft untergeht ist sogut wie unmöglich, da es 2012 rund 17 Mrd Dollar NettoGewinn erziehlt hat. Außerdem ist Microsoft ein Unternehmen mit geschätzten 50 Mrd Dollar Kapitalreserven. Wer hier auf die Idee kommt das Microsoft kollabieren könnte und das auch noch in den nächsten 30 Jahren sollte noch einmal nachrechnen.
Diese Vorhersage beruht auf der Annahme das Microsoft keine neuen Geschäftsfelder erschließt, woran man leicht zweifeln kann bei einem Forschungsetat von 10 Mio Dollar.
Das Gesamte Finanzsystem ist chaotisch. So war der Börsengang von Facebook überschätzt, es sahen nur wenige die Finanzkrise kommen und ein Affe kann besser Aktien auswählen als ein großteil der Banker.

Kommentar melden | 16.01.2013 - 14:22:13

Seiten (1)
1

Dein Kommentar
eMail smilie

Visuelle Bestätigung: =>
GamesTrust ist Fördermitglied im Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler.
In Partnerschaft mit: PS3 Blog | IchSpiele.cc | Play3 | Game-News